Pressemitteilungen

25. September 2014

IT-Sicherheitsgesetz unzureichend

Um besonders kritische Infrastrukturen (KRITIS) vor Cyberangriffen zu schützen, hat die Bundesregierung bereits im März 2013 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme vorgelegt. Dieser Entwurf wurde nach heftiger Kritik überarbeitet und liegt nun in der Fassung vom 18. August 2014 vor. Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. hat auch den gegenwärtigen Gesetzesentwurf ...

6. August 2014

Cybersicherheitsrat Deutschland e.V. warnt vor Datendiebstahl

Das Unternehmen Hold Security hat im Juli 2014 einen bislang nie dagewesenen Angriff russischer Hacker auf IT-Systeme festgestellt. Den Hackern ist es gelungen, 4 Milliarden Datensätze bzw. 1,2 Milliarden individuelle Benutzer/Passwort Kombinationen von über 420.000 Websites zu stehlen. Das besondere an dem Angriff, ist der flächendeckende Einsatz eines Botnetzes gegen Websites großer und kleiner Unternehmen. ...

1. Juli 2014

Cybersicherheit bei Energieversorgern gewährleistet

Die Energieversorger Deutschlands als Inhaber kritischer Infrastrukturen beschäftigen sich aktuell, auch aufgrund von Meldungen im Internet und in der Presse, mit dem Gefährdungs- und Bedro-hungspotential der Malware „Dragonfly“ und „HAVEX RAT“. Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. befindet sich fortlaufend mit zahlreichen Energieversorgern in intensiver Abstimmung, um not-wendige Handlungsbedarfe zu koordinieren. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen und Analysen ...

9. Mai 2014

Delegationsreise des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. nach Israel

Vom 10. – 13. Mai veranstaltet der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. eine Delegationsreise nach Israel. Israel – The Startup Nation – ist eines der führenden und innovativsten Länder im Bereich der Cyber-Sicherheit. Die Delegationsteilnehmer besuchen auf den Stationen in Tel Aviv, Jerusalem und Be’er Sheva politische Institutionen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen und tauschen sich mit Entscheidungsträgern zu ...

8. April 2014

Chance die Balance zwischen Sicherheit und Freiheit herzustellen

Das EU-Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen europäisches Recht und ist daher ungül-tig. Dies hat der Europäische Gerichtshof heute in Luxemburg entschieden und somit die EU-Richtlinie zur Sicherung von Telefon- und E-Mail-Informationen gekippt. Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V., erklärt dazu, „es ist einer-seits ein Sieg für die Freiheit und den Datenschutz, da nicht mehr anlasslos ...

4. April 2014

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. fordert schnellere Reaktionszeiten der Behörden

Zum wiederholten Male wurden innerhalb weniger Monate erneut weitere E-Mail-Adressen inklusive Passwörtern gestohlen. Erst Ende letzten Jahres wurden 16 Millionen E-Mail-Adressen von Cyberkriminellen gehackt. Laut der Ermittler der Staatsanwaltschaft Verden handelt es sich jetzt um weitere 18 Millionen E-Mail-Adressen. Von dem neuen Datenklau sind sowohl alle großen deutschen E-Mail-Provider als auch mehrere internationale Anbieter betroffen. ...

28. März 2014

„Cyber-Sicherheit“ – ein zentrales Thema auf den 3. Königsbronner Gesprächen

Am 28. und 29. März haben der Reservistenverband, das Bildungswerk des Deutschen Bundeswehrverbandes, die Karl-Theodor-Molinari-Stiftung und die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) zu den 3. Königsbronner Gesprächen eingeladen. Bei den Gesprächen steht unter anderem das Thema „Cyber-Sicherheit für Bürger und Institutionen“ im Mittelpunkt. Dabei geht es um die Frage, wie sensibel der Informationsaustausch über digitale Kommunikationswege inzwischen ...

12. März 2014

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und die Deutsche Polizeigewerkschaft erklären: Polizei droht Kampf gegen Cyber-Kriminalität zu verlieren

Mehr Ressourcen für die Bekämpfung von Cyber-Kriminalität Am Rande der diesjährigen CeBIT erklärten der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, zusammen mit dem Präsidenten des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. (CSRD e.V.), Arne Schönbohm, den Kampf gegen Cyber-Kriminalität zu verlieren. Sie forderten dazu auf, weniger zu reden und mehr in die Tat umzusetzen, da der Kampf um Cyber-Sicherheit ...

31. Januar 2014

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und der Bund Deutscher Kriminalbeamter kritisieren die Entscheidung der Bundesregierung die geplante Förderung für das European Cybercrime Center (EC3) nicht bereitzustellen

Die Bundesregierung hat bekanntgegeben die Forschungsförderung des European Cybercrime Center (EC3) in Höhe von fünf Millionen nicht bereitzustellen. Auch die zwischenzeitlich im Gespräch gewesenen zwei Millionen wird es nicht geben. Im Vorfeld der 50. Münchener Sicherheitskonferenz veranstaltete der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. eine Podiumsdiskussion zum Thema „NSA-Affäre – Konsequenzen für Politik und Wirtschaft“. Präsident Arne Schönbohm kommentiert ...

30. Januar 2014

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit der Internet Security Alliance

Mehr Sicherheit durch mehr Kooperation Der neuen Dimension von Angriffen aus dem Cyberraum muss mit adäquaten Antworten begegnet werden. Dazu gehört auch eine innovative Kooperation zwischen den Leistungsträgern der Cyber-Sicherheit. Aus diesem Grund werden am Donnerstag, den 30. Januar 2014, der Präsident der Internet Security Alliance, Larry Clinton, und der Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., Arne ...