Präsident Hans-Wilhelm Dünn im Welt N24-Interview

Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., kommentiert im Welt N24-Interview den Leak persönlicher Daten von Politikern und weiteren Personen des öffentlichen Lebens: „Wir bauchen als Gesellschaft ein viel höheres Level an Gefahrenbewusstsein für den digitalen Raum sowie Cyberhygiene. Hierzu gehören schlaue Passwörter, Zwei-Faktor-Authentifizierungen oder die Anwendung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselungen. Gleichzeitig müssen Behörden über klare Mandate sowie effektive Kommunikationsstrukturen verfügen. Wir brauchen dringend mehr ausgebildetes Personal!“
Das Interview finden Sie hier: https://bit.ly/2RBJEAq

Hans-Wilhelm Dünn, President of the Cyber-Security Council Germany, comments at Welt N24 interview on hacked personal data from politicians and further public figures: “We, as a society, need a much higher level of threat awareness for the digital space and cyber hygiene, including smart password, two-factor authentication or the use of end-to-end encryption. Simultaneously, authorities need clear mandates, effective communication channels and skilled personnel!”
Interview available at: https://bit.ly/2RBJEAq