Panel-Diskussion „Cyber-Versicherungen: Wichtiger Baustein für mehr Cyber-Sicherheit?“

Panel-Diskussion „Cyber-Versicherungen: Wichtiger Baustein für mehr Cyber-Sicherheit?“

Am: Mittwoch, 20. März 2019, 10:30-13:00 Uhr, Einlass ab 10:00 Uhr

In; Berlin

Neben finanzieller Absicherung haben Cyber-Versicherungen das Potenzial, zu einer Stärkung des generellen Schutzniveaus beizutragen. Daher bringen immer mehr Versicherungsanbieter Cyber-Policen auf den Markt, die sich an Großunternehmen bis hin zum Privatanwender richten. Entsprechend bietet der Markt für Cyber-Versicherungen mit einem prognostizierten Anstieg auf bis zu 9 Milliarden Dollar laut Munich Re bis 2020 ein großes Wachstumspotenzial. Trotz dieses Potenzials gibt es aktuell aber vielerorts noch mehrere offene Fragen zu den Cyber-Versicherungen: Wie funktionieren Sie in der Praxis? Gegen welche Cyber-Attacken schützen sie? Welche Nachweispflichten gibt es? Welches Schutzniveaus bedarf es oder wie wird ein Schaden beziffert?

Hierüber und die Frage wie Cyber-Versicherungen über die finanzielle Absicherung hinaus, z.B. durch das Setzen von Standards, für eine bessere gesamtgesellschaftliche Cyber-Sicherheit sorgen können, möchten wir im Rahmen unseres Panels gemeinsam mit Ihnen und den folgenden Rednern diskutieren:

Kriminalkommissar Olaf Borries, ZAC – Zentrale Ansprechstelle Cybercrime für die Wirtschaft, Behörden und Verbände, LKA Berlin

Michael Schillinger, Vertriebsvorstand, INTER Versicherung

Tabea Rößner, MdB, Bündnis 90/ Die Grünen, Sprecherin für Rechts- und Verbraucherschutzpolitik sowie Netzpolitik

Nils Hellberg, Abteilungsleiter, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und nur für ausgewählte Personen möglich. Sehr gerne nehmen wir bis zum 08. März 2019 Ihre Anmeldung per E-Mail: patzer@cybersicherheitsrat.de (Ansprechpartner: Herr Florian Till Patzer) entgegen.  

Wir freuen uns sehr auf den spannenden Austausch mit Ihnen.