Pressemitteilung: Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. gründet Startup-Hub

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. hat am Mittwoch, 28. November 2018, gemeinsam mit Startups, Unternehmen und Behörden den Startup-Hub gegründet. Dabei wurden die spezifischen Herausforderungen im Bereich der Zusammenarbeit zwischen Cybersicherheits-Startups und Unternehmen sowie Handlungsansätze erörtert.

„Leider stehen die Deutschen Cybersicherheits-Startups vor besonderen Herausforderungen. Private Equity oder staatliche Fördermaßnahmen sind derzeit noch in den Kinderschuhen. Deshalb wandern die sensiblen Security Startups ins Ausland ab und mit ihnen die Fachkräfte sowie wichtige Innovationen zum Schutz nationaler Infrastrukturen,“ analysierte Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. „Dem wirken wir mit einer Plattform entgegen, in der Bedarfe formuliert werden und an Bedarfsträger fachlich übersetzt werden. Gleichzeitig sollen neue Investorennetzwerke etabliert, sowie Standards für die Mindestanforderungen für die Zusammenarbeit zwischen Startups und Corporates erarbeitet werden. Dabei sind internationale Kooperationsformen notwendig und gewünscht. Ziel ist eine schnelle und bedarfsgerechte Sicherheitslösung.“

PRESSEMITTEILUNG Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. gründet Startup-Hub