Home

Eine Auswahl unserer Mitglieder

Neuigkeiten

21. Juni 2019

International Cybersecurity Congress 20.-21. Juni

Präsident Hans-Wilhelm Dünn beim International Cybersecurity Congress „The road to cyber-resilience – a walk together?!” u.a. mit Jürgen Storbeck (Director Europol 1999-2004), CEO Sberbank Hermann Gref, Misha Glenny, Minister Konstantin Noskov, Stellv. Minister Dr. Ömer Fatih Sayan, Vladislav Onishchenko, Cybercrime Director #Interpol Craig Jones, World Economic Forum Bruno Halopeau & Alois Zwinggi. “Wir werden die ...

23. Mai 2019

Hans-Wilhelm Dünn beim 16. Deutschen IT-Sicherheitskongress des BSI

16. Deutscher IT-Sicherheitskongress des BSI. Neben den Möglichkeiten des Quantencomputers und Ausblicken auf die Zukunft der Digitalisierung ging es um die neuen Qualitäten von Angriffsmustern. CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn: „Die daraus erwachsenden Cyberangriffe stellen uns vor neue Herausforderungen. Es ist notwendig, neben staatlichen Strukturen neue multinationale und behördenübergreifende Plattformen mit allen Stakeholdern einzurichten und zu nutzen!“ 16th ...

21. Mai 2019

eHealthHub-Sitzung des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. vom 20. Mai

eHealthHub-Sitzung des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.: sind sichere Apps im Gesundheitswesen möglich? Die Debatte, moderiert von Hubleiter Philipp Kranz (kubus IT), fokussierte nach Eröffnung durch CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn und Eingangsstatements von Kira Hundertmark (RELX Group), Dr. Ralf Rieken (UNISCON), Martin Tschirsich (modzero) und Christoph Isele (bvitg e.V.) dabei vor allem den Aspekt der Transparenz bezüglich IT-Sicherheit ...

20. Mai 2019

ZEITconvent 2. Jahrestagung Cybersicherheit 2019

Panel auf ZEITconvent Jahrestagung Cybersecurity 2019. BSI-Präsident Arne Schönbohm: „Wir haben eine neue Qualität der Bedrohung. Wir haben gezielte Angriffe auf Unternehmen, etwa 800 Millionen Schadprogramme, jeden Tag kommen 390 000 neue dazu.“ Im Anschluss Panel mit Hans-Wilhelm Dünn: „Regulierungen, Gesetze und Vorgaben sind wichtig. Letztendlich müssen wir aber sektorenübergreifend Informationen effizienter untereinander teilen können. ...

17. Mai 2019

Hochrangiges Panel beim #AspenCSF19 bewertet deutsche Cyber-Sicherheitsstrategie

Panel des Aspen Institute CyberSecurity Forum mit CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn, BSI-Präsident Arne Schönbohm, Isabel Skierka (ESMT Berlin), MdB Tankred Schipanski (CDU/ CSU), MdB Konstantin von Notz (Die Grünen) und Frank Rieger (Chaos Computer Club). Bewertung der deutschen Cyber-Sicherheitsstrategie und der Cybersicherheit von kritischen Infrastrukturen und europäischer Wahlen. „Die Erweiterung und Anpassung von Cyber-Sicherheitsstrategien in Politik ...

10. Mai 2019

FOCUS Online Gastbeitrag zur Europawahl 2019 von Präsident Hans-Wilhelm Dünn

FOCUS Online-Gastbeitrag von Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.-Präsident Hans-Wilhelm Dünn jetzt online: „Europawahl 2019: Eine Schicksalswahl auch für die Zukunft der europäischen Cybersicherheit“. https://tinyurl.com/yxdu9rbn

10. Mai 2019

Keynote und Panel beim Club Alpbach Zürich-Forum „Freiheit und Sicherheit“

CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn beim Club Alpbach Zürich-Forum „Freiheit und Sicherheit“ mit Keynote und Paneldiskussion zu Cybersicherheit. „Cybersicherheit kann weder aus der technisch-operativen, noch aus der administrativen Ebene vollkommen erfasst werden. Vielmehr ist ein ganzheitlicher Ansatz mit Einbindung aller Stakeholder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik notwendig. Zentrale Herausforderung ist dabei der IT-Sicherheitsfachkräftemangel. Die täglich neuen Angriffsvektoren, ...

9. Mai 2019

Panel und Interview auf re:publica2019

Präsident Hans-Wilhelm Dünn auf re:publica2019 Berlin. Panel „Digitale Verteidigungslinien. Wie Propaganda und Fake News die Sicherheitspoilitik im Netz formen.“ Mit Julia Schuetze (Stiftung Neue Verantwortung) und Marcel „Otto“ Yon (Cyberinnovation Hub der Bundeswehr): „Der aktuellen Cyberbedrohungslage kann nur durch pragmatische Ansätze begegnet werden, die technische und politisch-gesellschaftliche Realitäten anerkennen. Hacker und Verbreiter von digitaler Desinformation kümmern ...

3. Mai 2019

Hans-Wilhelm Dünn: Fahndungserfolg gegen Darknetplattform unterstreicht Notwendigkeit grenzübergreifender Kooperation im Kampf gegen Cybercrime

CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn im WELT-Interview zum internationalen Fahndungserfolg gegen die Darknet-Handelsplattform Wall Street Market: „Unsere Strafverfolungs- und Ermittlungsbehörden haben hier sehr gute Arbeit geleistet. Voraussetzung für diesen Erfolg war eine starke internationale Zusammenarbeit, die im Cyberraum vor allem zur Bekämpfung grenzübergreifender Cyberkriminalität unerlässlich ist. Für schlagkräftige Sicherheitsbehörden im digitalen Raum brauchen wir weitere Anpassungen ...

2. Mai 2019

Präsident Hans-Wilhelm Dünn auf Istanbul Security Conference 2019

Istanbul Security Conference-Panel mit CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn und Parl. Innenstaatssekretär Stephan Mayer „Rise of Technology and the Fall of Usual Threats. Cyber Warfare and Cybersecurity“ am 30. April. Unsere Behörden leisten einiges und sind stark im Wachstum. Wir werden die Herausforderungen aber nur im internationalen Verbund schaffen. Das heißt internationales Recht anpassen und mit allen ...

9. April 2019

CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn auf der Victress Award Gala 2019

CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn auf der Victress Award Gala 2019: „Es war mir eine große Ehre auf Victress Award Gala 2019 die Laudatio auf die diesjährige Empfängerin des Cyber Awards Ilijana Vavan halten zu dürfen. Die Kaspersky Top Managerin und ehemalige Eisschnellläuferin engagiert sich seit Jahren für mehr #Cybersicherheit in der Gesellschaft und unterstützt Initiativen um ...

5. April 2019

Präsident Dünn auf KAS-Workshop in Beirut

KAS-Workshop “Cyber-Geopolitics and the Future of Conflict in the Middle East and North Africa” in Beirut: CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn erörtert gemeinsam mit ranghohen Vertretern der regionalen und internationalen Politik und des Militärs die gegenwärtigen und kommenden Szenarien von Cyberangriffen. Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich der Attribution sowie „Deterrence“ müssen grenzübergreifend auf- und ausgebaut werden. Public-Private-Partnerships, ...

4. April 2019

Impressionen: Panel von Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und Commerzbank: Quo vadis Cybersicherheit

In Berlin fand gestern das gemeinsame Panel von Commerzbank und Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. statt, mit einem Impuls von Prof. Dr. Igor Podebrad, Commerzbank, und Panel zu „Quo vadis Cybersicherheit“, inklusive Bewertung der bisherigen Arbeit der großen Koalition im Feld IT-Sicherheit. Klare Aussage der Experten: „Attribution von Cyberangriffen nur bedingt bis gar nicht möglich. Diskussion mit ...

29. März 2019

StartupHub-Sitzung des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.: Gemeinsame Erarbeitung eines Anforderungskatalogs

Bei der gestrigen Sitzung des StartupHub des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. in München, arbeiteten Vertreter der Startupcommunity und der Bedarfsträger aus Industrie und Gesellschaft an einem Anforderungskatalog zur Stärkung des Cybersicherheitsmarktes. Präsident Hans-Wilhelm Dünn: „Auf Basis von klar definierten, pragmatischen Kategorien soll Transparenz und Vertrauen für belastbare Kooperationen zwischen Startups und Corporates geschaffen werden. Es ...

21. März 2019

Präsident Hans-Wilhelm Dünn beim VISION.A Kongress

Beim Silent Lab Vortrag auf der VISION.A AdHoc Apothekentagung spricht Präsident Hans-Wilhelm Dünn zu den Chancen der Digitalisierung der medizinischen Versorgung sowie zu der gegenwärtigen Bedrohungslage. „Von den knapp 20.000 Apotheken in Deutschland fallen 151 Apotheken unter die Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes. 4,65 Mio. Packungen/Jahr reichen hier als Schwellenwert kaum aus. Wir brauchen im Interesse ...

21. März 2019

Impressionen: Panelveranstaltung zu Cyberversicherungen

Berlin, 20. März 2019: Panelveranstaltung des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. zu „Cyber-Versicherungen: Wichtiger Baustein für mehr Cyber-Sicherheit?“ unter Leitung von Präsident Hans-Wilhelm Dünn. Inputs von Olaf Borries, LKA und Michael Schellinger, INTER Versicherungsgruppe, sowie Panel mit Nils Hellberg, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., und MdB Tabea Rößner, Bündnis90/ Die Grünen. „Nach wie vor herrscht noch Anpassungsbedarf ...

15. März 2019

Offizielle Ankündigung der UK-Hub Eröffnung bei LORCA-Live Event

Eine Delegation des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. unter Leitung von Präsident Hans-Wilhelm Dünn, zusammen mit Cameron Bell und Nicolaus von Rintelen, nahm gestern am London Office for Rapid Cybersecurity Advancement (LORCA) Live Event teil und verkündeten offiziell die Eröffnung eines UK Hubs. Mit frischen Ideen, ehrlichen Diskussionen und der Identifikation neuer Partnerschaften. Der Hub wird eine ...

12. März 2019

Pressemitteilung: Kontrolle und Verständnis nationaler IT-Infrastrukturen als Voraussetzung stabiler Cybersicherheit

Die anhaltende, grenzübergreifende Vernetzung sorgt für komplexer werdende IT-Infrastrukturen von Unternehmen, kritischen Infrastrukturen, Verwaltung und Behörden, auf deren Sicherheit und Funktionalität die Gesellschaft angewiesen ist. Das Verständnis und damit einhergehend die Kontrolle dieser Systeme ist zentraler Bestandteil einer belastbaren Cybersicherheit. Leider stellt diese Kontrolle Staaten aktuell vor immer größere Herausforderungen. Hierzu diskutierte das internationale Expertenpanel ...

11. März 2019

Präsident Hans-Wilhelm Dünn auf der RSA 2019 in San Francisco

Präsident Hans-Wilhelm Dünn vertrat den Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. letzte Woche auf der RSA in San Francisco. Dabei stand die internationale Vernetzung und der Austausch mit Cybersicherheitsexperten und -Entscheidern im Fokus. Zum Beispiel bei einem Panel moderiert von Rachael Falk, CEO des australischen Cyber Security Cooperative Research Centre und Mike Burgess, Director-General des Australian Signals Directorate; ...

4. März 2019

03. April 2019: Podiumsdiskussion „Quo vadis Cyber-Sicherheit ¬– Wo stehen wir nach einem Jahr neue Bundesregierung?“ in Berlin

Podiumsdiskussion: „Quo vadis Cyber-Sicherheit ­– Wo stehen wir nach einem Jahr neue Bundesregierung?“ Am: 03. April 2019, um 17:00-18:15 Uhr (Einlass: 16:30 Uhr) In: Berlin Die Digitalisierung unserer Wirtschaft und Gesellschaft kann nur erfolgreich verlaufen, wenn Cyber-Sicherheit als gesamtstaatliche Aufgabe verstanden wird, zu der Politik, Unternehmen, Verwaltung und Wissenschaft gleichermaßen beitragen müssen. Entsprechend hat die deutsche Bundesregierung bei ihrem Amtsantritt im März 2018 ...