Home

Eine Auswahl unserer Mitglieder

Neuigkeiten

22. August 2019

Austausch Generalmajor Reinhardt Zudrop, Kommandeur des Zentrums Innere Führung mit Hans-Wilhelm Dünn

Austausch mit dem Kommandeur des Zentrums Innere Führung der Bundeswehr Generalmajor Zudrop über Cybersicherheit. Gesellschaftspolitisch kann das Thema nicht breit genug positioniert werden, aber auch für das Zentrum Innere Führung und die Bundeswehr ist die Einstufung im Umgang mit IT-Sicherheit wichtig. Gerade der Staatsbürger in Uniform muss besonders sensibilisiert sein.

13. August 2019

Roundtable KI-Hub des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.: KI muss in der Breite positioniert und verstanden werden!

Der Cyber-Sicherheitsrat e.V. hat Experten aus unterschiedlichen Backgrounds an einen Tisch geholt: Aus Bundeswehr, Behörden, Wissenschaft und freier Wirtschaft. Der Konsens ist klar: Um Nutzen aus KI zu ziehen muss es ein gemeinsames Verständnis auf allen Ebenen dafür geben was KI kann und was nicht. Wirtschaft und Staat müssen hier Hand in Hand arbeiten, ...

8. August 2019

Präsident Hans-Wilhelm Dünn im Interview bei Deutsche Welle

Neuer UN-Report über Nordkoreanische Cyber-Angriffe „Für Attribution brauchen wir eine ganzheitliche und umfassende Lösung, technische Expertise und die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen. Das erfordert viel Zeit, Anstrengungen und politischen Willen. Wir brauchen außerdem eine multilaterale staatlich organisierte Cyber-Strategie und ein Bewusstsein dafür bei politischen Entscheidungsträgern“, erlärte Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. im Interview bei DW ...

17. Juli 2019

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. als Schirmherr des XPOMET Medicinale Festivals

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. ist Schirmherr des XPOMET Medicinale Festivals in Berlin vom 10.-12. Oktober 2019. Bei diesem internationalen Kongress werden Best Practices ausgetauscht, Trends im globalen Gesundheitswesen aufgezeigt und zukünftige Entwicklungen der Gesundheits- und Technologiebranche prognostiziert. Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., wird selbst als Inputgeber am 11. Oktober einen Ausblick auf die ...

3. Juli 2019

PRESSEMITTEILUNG: Neue Cyberagentur braucht trennscharfes Mandat und ausreichend Budget – andernfalls droht ein „zahnloser Tiger“

Heute, am 3. Juli 2019, wird auf dem Flughafen Leipzig/ Halle die Absichtserklärung zur Gründung der neuen Cyberagentur des Bundes von Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, Bundesinnenminister Horst Seehofer, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen Michael Kretschmer und Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Reiner Haseloff unterzeichnet. Der Bundesrechnungshof hinterfragt indes die Sinnhaftigkeit der neuen Agentur. Vor ...

2. Juli 2019

Eröffnung der CyberRange-e

CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn bei der gestrigen CyberRange-e-Eröffnung: „Es war eine beeindruckende Eröffnung der in Essen befindlichen CyberRange-e von innogy. Hier wird trainiert wie die IT-Infrastruktur speziell in der Energieversorgung gegen Cyberattacken verteidigt werden kann. CSO Florian Haacke und sein Team machen hier die IT Verantwortlichen fit für den Ernstfall.“ Dazu Grußworte von Prof. Dr. Pinkwart, ...

1. Juli 2019

Fahndungserfolg „Chemical Revolution“: Präsident Hans-Wilhelm Dünn in der ProSieben Newstime

President Hans-Wilhelm Dünn on investigation success against online drug trading platform “Chemical Revolution” at ProSieben Newstime: “Successful investigations in the darknet require complicated prosecution processes. The investigators have to operate on respective platforms over a longer period and to be conceived as a trustful actor. This requires skilled personnel and appropriate budget!“ https://bit.ly/2XdIFFm Präsident Hans-Wilhelm Dünn ...

28. Juni 2019

TV-Interview mit Hans-Wilhelm Dünn zum Fahndungserfolg gegen „Chemical Revolution“

TV-Interview der WELT/ ProSieben mit CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn zur Abschaltung des deutschlandweit größten Drogen-Onlinehandels „Chemical Revolution“. „Die Anonymität im Netz sowie Verschlüsselungstechnologien werden von Cyberkriminellen missbraucht und stellen Strafverfolgungsbehörden so vor große Herausforderungen. Für weitere Erfolge brauchen diese dem Onlineraum angemessene Mandate und Werkzeuge, sowie dafür zur Verfügung gestelltes Budget und Personal.“ TV-Interview of WELT/ ...

28. Juni 2019

Offizielle Eröffnung der CyberRange-e unseres Mitglieds innogy SE

Wir freuen uns sehr auf die offizielle Eröffnung der CyberRange-e unseres Mitglieds innogy am 1. Juli. Die CyberRange-e ist das erste Cyber-Trainingszentrum für den Energiesektor im deutschsprachigen Raum. https://bit.ly/2RIOIAx We are looking forward to the official opening of CyberRange-e of our member Innogy on 1st July. CyberRange-e is the first cyber training centre for the energy sector in ...

28. Juni 2019

Hans-Wilhelm Dünn mit Keynot und Panel beim y+r Sommerfest

Keynote von CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn inklusive Panel beim young+restless Sommerfests zum Status Quo der Cybersicherheit mit Tabea Wilke (botswatch), Richard Renner (Perseus), Luke Voutta (BVMW) und Diana Scholl (BMVW) in Deutschland. „Der Mittelstand ist der zentrale Wirtschafts- und Innovationsmotor Deutschlands und somit eines der Hauptziele von Cyberkriminellen. Es müssen verstärkt Sensibilisierungsmaßnahmen für die Notwendigkeit von ...

26. Juni 2019

Besuch bei Start-Up Nation Central Tel Aviv

Vielen Dank an StartUp Nation Central und Irit Avni, Sector Manager Industry 4.0, für den Besuch unseres Präsidenten Hans-Wilhelm Dünn und GM Florian Till Patzer gestern in Tel Aviv. „Der Bedarf an Innovation und Talenten im Cyber-Bereich braucht noch stärkeren internationalen Austausch, um synergetisch die vielfältigen Herausforderungen angehen zu können.“ Many thanks to Start ...

25. Juni 2019

Deutsch-Israelischer Roundtable bei der Cyberweek Tel Aviv 2019

Deutsch-Israelischer Roundtable gestern bei der Cyberweek in Tel Aviv über Schutz kritischer Infrastrukturen und internationale Kooperation. „Unternehmen, die noch nicht begonnen haben ihre OT und IT ausreichend zu sichern, werden bei der Digitalisierung nicht erfolgreich sein. Gemeinsam mit dem Know-How von IT-Security-Unternehmen und durch int. Zusammenarbeit gilt es, den Code immer sicherer zu machen.“ Vielen ...

21. Juni 2019

International Cybersecurity Congress 20.-21. Juni

Präsident Hans-Wilhelm Dünn beim International Cybersecurity Congress „The road to cyber-resilience – a walk together?!” u.a. mit Jürgen Storbeck (Director Europol 1999-2004), CEO Sberbank Hermann Gref, Misha Glenny, Minister Konstantin Noskov, Stellv. Minister Dr. Ömer Fatih Sayan, Vladislav Onishchenko, Cybercrime Director #Interpol Craig Jones, World Economic Forum Bruno Halopeau & Alois Zwinggi. “Wir werden die ...

23. Mai 2019

Hans-Wilhelm Dünn beim 16. Deutschen IT-Sicherheitskongress des BSI

16. Deutscher IT-Sicherheitskongress des BSI. Neben den Möglichkeiten des Quantencomputers und Ausblicken auf die Zukunft der Digitalisierung ging es um die neuen Qualitäten von Angriffsmustern. CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn: „Die daraus erwachsenden Cyberangriffe stellen uns vor neue Herausforderungen. Es ist notwendig, neben staatlichen Strukturen neue multinationale und behördenübergreifende Plattformen mit allen Stakeholdern einzurichten und zu nutzen!“ 16th ...

21. Mai 2019

eHealthHub-Sitzung des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. vom 20. Mai

eHealthHub-Sitzung des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.: sind sichere Apps im Gesundheitswesen möglich? Die Debatte, moderiert von Hubleiter Philipp Kranz (kubus IT), fokussierte nach Eröffnung durch CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn und Eingangsstatements von Kira Hundertmark (RELX Group), Dr. Ralf Rieken (UNISCON), Martin Tschirsich (modzero) und Christoph Isele (bvitg e.V.) dabei vor allem den Aspekt der Transparenz bezüglich IT-Sicherheit ...

20. Mai 2019

ZEITconvent 2. Jahrestagung Cybersicherheit 2019

Panel auf ZEITconvent Jahrestagung Cybersecurity 2019. BSI-Präsident Arne Schönbohm: „Wir haben eine neue Qualität der Bedrohung. Wir haben gezielte Angriffe auf Unternehmen, etwa 800 Millionen Schadprogramme, jeden Tag kommen 390 000 neue dazu.“ Im Anschluss Panel mit Hans-Wilhelm Dünn: „Regulierungen, Gesetze und Vorgaben sind wichtig. Letztendlich müssen wir aber sektorenübergreifend Informationen effizienter untereinander teilen können. ...

17. Mai 2019

Hochrangiges Panel beim #AspenCSF19 bewertet deutsche Cyber-Sicherheitsstrategie

Panel des Aspen Institute CyberSecurity Forum mit CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn, BSI-Präsident Arne Schönbohm, Isabel Skierka (ESMT Berlin), MdB Tankred Schipanski (CDU/ CSU), MdB Konstantin von Notz (Die Grünen) und Frank Rieger (Chaos Computer Club). Bewertung der deutschen Cyber-Sicherheitsstrategie und der Cybersicherheit von kritischen Infrastrukturen und europäischer Wahlen. „Die Erweiterung und Anpassung von Cyber-Sicherheitsstrategien in Politik ...

10. Mai 2019

FOCUS Online Gastbeitrag zur Europawahl 2019 von Präsident Hans-Wilhelm Dünn

FOCUS Online-Gastbeitrag von Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.-Präsident Hans-Wilhelm Dünn jetzt online: „Europawahl 2019: Eine Schicksalswahl auch für die Zukunft der europäischen Cybersicherheit“. https://tinyurl.com/yxdu9rbn

10. Mai 2019

Keynote und Panel beim Club Alpbach Zürich-Forum „Freiheit und Sicherheit“

CSRD-Präsident Hans-Wilhelm Dünn beim Club Alpbach Zürich-Forum „Freiheit und Sicherheit“ mit Keynote und Paneldiskussion zu Cybersicherheit. „Cybersicherheit kann weder aus der technisch-operativen, noch aus der administrativen Ebene vollkommen erfasst werden. Vielmehr ist ein ganzheitlicher Ansatz mit Einbindung aller Stakeholder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik notwendig. Zentrale Herausforderung ist dabei der IT-Sicherheitsfachkräftemangel. Die täglich neuen Angriffsvektoren, ...

9. Mai 2019

Panel und Interview auf re:publica2019

Präsident Hans-Wilhelm Dünn auf re:publica2019 Berlin. Panel „Digitale Verteidigungslinien. Wie Propaganda und Fake News die Sicherheitspoilitik im Netz formen.“ Mit Julia Schuetze (Stiftung Neue Verantwortung) und Marcel „Otto“ Yon (Cyberinnovation Hub der Bundeswehr): „Der aktuellen Cyberbedrohungslage kann nur durch pragmatische Ansätze begegnet werden, die technische und politisch-gesellschaftliche Realitäten anerkennen. Hacker und Verbreiter von digitaler Desinformation kümmern ...