Veröffentlichungen

1. Februar 2014

Heise: „Bundesregierung: Keine Forschungsförderung für Europols Cybercops”

Heise: „Bundesregierung: Keine Forschungsförderung für Europols Cybercops” „Kein Geld für die obersten europäischen Cybercrime-Kriminalisten der Europol? Dies empört den Cyber-Sicherheitsrat Deutschland und den Bund Deutscher Kriminalbeamter.“

31. Januar 2014

Cop2Cop: „BDK kritisiert die Entscheidung der Bundesregierung die geplante Förderung für das European Cybercrime Center nicht bereitzustellen”

Cop2Cop: „BDK kritisiert die Entscheidung der Bundesregierung die geplante Förderung für das European Cybercrime Center nicht bereitzustellen”

30. Januar 2014

02elf: „Mehr Sicherheit durch mehr Kooperation”

02elf: „Mehr Sicherheit durch mehr Kooperation” Das 02elf Abendblatt berichtet von der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und der Internet Security Alliance.

25. Januar 2014

Die Welt: „Bayern will Primus im Kampf gegen Cybercrime sein”

Die Welt: „Bayern will Primus im Kampf gegen Cybercrime sein” Angesichts steigender Schäden durch Cyberkriminalität rüstet das Land Bayern Ministerien und Polizei auf. Arne Schönbohm kommentiert die Gefahrenabwehr als unzureichend.

24. Januar 2014

El mundo: „Sicherheitslöcher gab es auch bei Sony und Adobe

El mundo: „Sicherheitslöcher gab es auch bei Sony und Adobe Arne Schönbohm: „Seit 2009 verdient die organisierte Kriminalität im Internet mehr Geld als mit Drogenhandel.“

23. Januar 2014

Arne Schönbohm im Interview beim MDR um 11: „Eine hundertprozentige Sicherheit wird es nie geben”

Arne Schönbohm im Interview beim MDR um 11: „Eine hundertprozentige Sicherheit wird es nie geben” „Knapp 900.000 Deutsche sollen von einem Hacking-Angriff auf E-Mail-Konten betroffen sein. Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats, gibt Tipps für sicheres Surfen.“

22. Januar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei n-tv: „Millionen deutsche Nutzerkonten gekapert”

Arne Schönbohm im Interview bei n-tv: „Millionen deutsche Nutzerkonten gekapert” „Ermittler entdecken in Botnetzen 16 Millionen gekaperte Datensätze – viele gehören deutschen Nutzern.“

21. Januar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei n24: Konsequenzen für die Opfer des Datenklaus

Arne Schönbohm im Interview bei n24: Konsequenzen für die Opfer des Datenklaus Arne Schönbohm erläutert Möglichkeiten und Konsequenzen für Betroffene des Hacker-Angriffes.

21. Januar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „16 Millionen E-Mail-Konten gehackt”

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „16 Millionen E-Mail-Konten gehackt” „Hacker haben 16 Millionen E-Mail-Konten ausgespäht. Auf einer Website können die Bürger prüfen, ob sie betroffen sind. BSI-Präsident Hauge warnt und spricht von einer „beachtlichen Dimension“.“

4. Januar 2014

Bild: „Neuer Super-Computer kann alle Bank-Daten entschlüsseln“

Bild: „Neuer Super-Computer kann alle Bank-Daten entschlüsseln“ Arne Schönbohm warnt vor den technologischen Möglichkeiten: „Mit dem Quanten-Rechner wären die Amerikaner in der Lage, deutlich schneller geschützte Daten auszuspähen und für ihre eigenen Zwecke zu nutzen“.