Veröffentlichungen

5. März 2014

Arne Schönbohms Interview mit der aktuellen pvt (Ausgabe 2-2014) zum Thema „Strategien und Maßnahmen zur Bekämpfung der Cyber-Kriminalität”

zum Thema „Strategien und Maßnahmen zur Bekämpfung der Cyber-Kriminalität” „Man muss sich von dem Gedanken lösen, dass mehr Cyber-Sicherheit nur durch den Verkauf von mehr IT zu erreichen ist. Cyber-Sicherheit ist nicht immer nur ein technisches Thema, sondern bedarf vor allem einer gesteigerten Sensibilität.“

28. Februar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei N24: „Sicherheitsexperten fordern Stärkung Deutscher Behörden ”

Arne Schönbohm im Interview bei N24: „Sicherheitsexperten fordern Stärkung Deutscher Behörden ” „Deutsche Behörden müssen finanziell so ausgestattet werden, dass diese in der Lage sind selber zu handeln, anstatt nur zu reagieren.“

28. Februar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „Vorwürfe gegen britischen Geheimdienst: Webcam-Bilder von Yahoo abgegriffen”

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „Vorwürfe gegen britischen Geheimdienst: Webcam-Bilder von Yahoo abgegriffen” „Die Enthüllungen überraschen nicht mehr und sind sicherlich nur ein kleiner dessen, was an Überwachung geschieht.“

20. Februar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „Facebook kauft WhatsApp”

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „Facebook kauft WhatsApp” „Facebook kauft sich mit WhatsApp die Nutzerdaten von 450 Millionen und Wachstumspotential.“

20. Februar 2014

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „14 Milliarden Euro für WhatsApp”

Arne Schönbohm im Interview bei n24: „14 Milliarden Euro für WhatsApp” „Künftige Alternativen im Bereich Instant-Messaging könnten mehr Sicherheit bieten.“

2. Februar 2014

SonntagsZeitung: „Olympische Disziplin Hacken”

SonntagsZeitung: „Olympische Disziplin Hacken” „Cyberkriminelle nutzen die Spiele in Sotschi für Wirtschaftsspionage.“ Arne Schönbohm warnt: „Die wenigsten Besucher der Olympischen Spiele in Sotschi sind auf solche Angriffe vorbereitet.“

1. Februar 2014

Heise: „Bundesregierung: Keine Forschungsförderung für Europols Cybercops”

Heise: „Bundesregierung: Keine Forschungsförderung für Europols Cybercops” „Kein Geld für die obersten europäischen Cybercrime-Kriminalisten der Europol? Dies empört den Cyber-Sicherheitsrat Deutschland und den Bund Deutscher Kriminalbeamter.“

31. Januar 2014

Cop2Cop: „BDK kritisiert die Entscheidung der Bundesregierung die geplante Förderung für das European Cybercrime Center nicht bereitzustellen”

Cop2Cop: „BDK kritisiert die Entscheidung der Bundesregierung die geplante Förderung für das European Cybercrime Center nicht bereitzustellen”

30. Januar 2014

02elf: „Mehr Sicherheit durch mehr Kooperation”

02elf: „Mehr Sicherheit durch mehr Kooperation” Das 02elf Abendblatt berichtet von der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und der Internet Security Alliance.

25. Januar 2014

Die Welt: „Bayern will Primus im Kampf gegen Cybercrime sein”

Die Welt: „Bayern will Primus im Kampf gegen Cybercrime sein” Angesichts steigender Schäden durch Cyberkriminalität rüstet das Land Bayern Ministerien und Polizei auf. Arne Schönbohm kommentiert die Gefahrenabwehr als unzureichend.