Veröffentlichungen

26. August 2014

„Im digitalen Bummelzug“

Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. äußert sich in der Sächsischen Zeitung zur Bedrohung durch Internetkriminalität und zeigt auf, in welchen Bereichen Handlungsbedarf besteht.

21. August 2014

Süddeutsche Zeitung, Interview mit Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V.

Das neue IT-Sicherheitsgesetz ist nach Auffassung von Arne Schönbohm, dem Präsidenten des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. noch nicht ausgereift für die schnellen Veränderungen der Bedrohungen im Cyberspace. Wichtige Themen in der digitalen Agenda, beispielsweise die Möglichkeit Dienstleistungen im Internet, entweder durch die freie Verwendung von Daten oder aber durch das Bezahlen von Geld und der gleichzeitigen ...

20. August 2014

N24

Arne Schönbohm, der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. begleitete live auf dem Nachrichtensender N24 die Pressekonferenz der Bundesminister Gabriel, De Maizière und Dobrindt zur Vorstellung der digitalen Agenda. Es wurde deutlich, dass dieses ein erster Entwurf ist mit der Einladung zur weiteren Diskussion. Sicherheitsthemen und vor allem konkrete Ressourcen Zuwendung der öffentlichen Hand aus Sicht ...

19. August 2014

N-TV

Arne Schönbohm, der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. äußerte sich auf dem Nachrichtensender N-TV zu dem von Bundesinnenminister De Maizière vorgestellten Entwurf des 1. IT-Sicherheitsgesetzes. Die Höhe des für das Bundeskriminalamt, Bundesamt für Verfassungsschutz und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zusätzlich zur Verfügung gestellten Mittel in Höhe von ca. 25 Mio.€ – also ...

18. August 2014

N24

Arne Schönbohm, der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. äußerte sich auf dem Nachrichtensender N24 zu der bevorstehenden Pressekonferenz von dem Wikileaks Gründer Julian Assange. Ein Themenschwerpunkte in dem Gespräch waren hier insbesondere die nächsten Schritte von Julian Assange und die Konsequenzen für die Sicherheit durch eine Veränderung der Whistle Blower Szene.

15. August 2014

Arne Schönbohm gemeinsam mit Prof. Dr. Roland Wöller zu Gast beim Bundesminister des Innern Dr. Thomas de Maiziére

Am 15. August 2014 war Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. gemeinsam mit Prof. Dr. Roland Wöller (MdL) zu Gast beim Minister des Innern Dr. Thomas de Maiziére. Die Teilnehmer hatten dabei die Gelegenheit, über aktuelle Belange der deutschen Sicherheitspolitik zu diskutieren.

14. August 2014

Gamescom

Die Gamescom 2014 fand vom 13. bis zum 17. August 2014 statt und wurde von rund 335.000 Besuchern aus 88 Ländern besucht. Am 14. August 2014 hielt der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V., Arne Schönbohm, eine Präsentation mit anschließender Diskussion zum Thema „Cybersicherheit – wo liegen die Gefahrenpotenziale und wie kann man sich schützen?“. Verschiedenste ...

17. Juli 2014

Internetbetrug – welche Risiken gibt es für Unternehmen ?

Arne Schöbohm, Präsident Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. war zu Gast beim Internetportal toptarif.de und hat einige Beispiele für betrügerische Aktivitäten im Internet genannt.

21. Juni 2014

Die Presse – Arne Schönbohm „Die Justiz ist mit dem Thema überfordert“

Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V., sagte „Die Presse“ unter anderem: „Letztlich geht es heute in allen Bereichen des wirtschaftlichen und privaten Lebens um drei Aspekte: Effizienz, Emotion und Vernetzung. Vernetzung funktioniert aber nur, wenn die Daten sicher sind und wenn klar ist, wem die Daten gehören. Die Frage, wem die Daten gehören, ist ...

31. Mai 2014

Sicherheitsmelder – Arne Schönbohm zum Thema „Israels Vorreiterrolle in der Cybersicherheit“

Sicherheitsmelder – Arne Schönbohm zum Thema „Israels Vorreiterrolle in der Cybersicherheit“ Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V., sagte unter anderem: „Die Delegationsreisen des CSRD geben den Mitgliedern des Vereins die Möglichkeit, außerhalb Deutschlands Kontakte zu knüpfen, neue Eindrücke zu gewinnen, Kenntnisse über Best Practices zu sammeln und sich mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ...