Pressemitteilungen

10. Oktober 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. mit Gemeinschaftsstand auf der it-sa 2017: Cyber-Sicherheit bedarf des vertrauensbasierten und konstruktiven Austauschs und Kooperation

Mit den Leaks von Schadprogrammen aus dem Cyber-Waffenarsenal der US-amerikanischen National Security Agency (NSA) sind gefährliche und effektive Hacking-Werkzeuge in die Hände Cyber-Krimineller geraten. Der weltweite Ransomwareangriff WannaCry im Mai dieses Jahres zeigte die Folgen für das globale Level an Cyber-Sicherheit auf. Umso mehr ist es angesichts dieser Entwicklungen notwendig, das Knowhow von IT-Sicherheitsexperten zusammenzuführen, ...

14. September 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und Estonian Defence Industry Association unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Förderung der transnationalen Zusammenarbeit im Bereich Cyber-Sicherheit

Cyber-Gefahren bedrohen Staaten, Unternehmen und Individuen gleichermaßen und über Landesgrenzen hinweg. Umso mehr ist transnationale Kooperation zur Verbesserung der Sicherheit im Cyber-Raum unabdingbar geworden. Vor diesem Hintergrund hat der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und die Estonian Defence Industry Association (EDIA) am 13. September 2017 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Diese soll den Informationsaustausch sowie gemeinsame Unternehmungen für eine ...

30. Juni 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. erachtet Verabschiedung der Änderungsverordnung zur Erweiterung des IT-Sicherheitsgesetzes als wichtigen Schritt in Richtung IT-sichere kritische Infrastrukturen

Die globalen Cyber-Attacken WannaCry und Petya haben bewiesen, dass kritische Infrastrukturen weltweit angreifbar bleiben. Um solchen IT-Sicherheitsvorfällen vorzubeugen, wurde 2015 das IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG) verabschiedet und mit der heute in Kraft getretenen Änderungsverordnung um die Sektoren Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen sowie Transport und Verkehr (Korb 2) ergänzt. „Der Schutz kritischer Infrastrukturen vor Cyber-Angriffen liegt primär in ...

26. Juni 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und IATI unterzeichnen Memorandum of Understanding – Wissenstransfer zwischen deutscher und israelischer Cyber-Community ausgebaut

Eine belastbare Cyber-Sicherheitsarchitektur bedarf der Kooperation zwischen Akteuren aus Staat, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Gleichzeitig muss ein Austausch transnational stattfinden, denn auch Cyber-Angriffe wie zuletzt der globale WannaCry-Vorfall erfolgen über Landesgrenzen hinweg. Mit der Eröffnung des ersten internationalen Chapters im Frühjahr dieses Jahres hat der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. mit seinem Mitglied und Kooperationspartner Checkmarx bereits ...

19. Mai 2017

Synergieeffekte von Datenschutz und IT-Sicherheit als Wettbewerbsvorteil nutzen – Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. gründet Smart Privacy Hub

Am 17. Mai 2017 hat der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. den Smart Privacy Hub ins Leben berufen. Vor dem Hintergrund der ab Mai 2018 anzuwendenden EU-Datenschutzgrund-verordnung (EU-DSGVO) und dem seit Ende April gültigen Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz (DSAnpUG-EU) bringt das Gremium Entscheider der Bedarfs- und Kompetenzträger aus dem Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit zusammen. Durch die Zusammenführung beider ...

12. April 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. eröffnet erstes internationales Chapter mit Checkmarx in Israel

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. eröffnet erstes internationales Chapter mit Checkmarx in Israel und schlägt Brücke zwischen deutscher und israelischer Cyber-Community im Rahmen seiner Internationalisierungsstrategie Cyber-Bedrohungen betreffen nicht nur einzelne Nationalstaaten, sondern stellen eine internationale Gefahrenlage dar. Eine belastbare Cyber-Sicherheitsarchitektur bedarf demnach transnationaler Kooperation und Netzwerke. Vor diesem Hintergrund hat der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. mit seinem israelischen Mitglied ...

16. März 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. fordert verstärktes Gefahrenbewusstsein beim Umgang mit Social Media Kanälen

Soziale Medien werden im alltäglichen Leben sowohl für private Nutzer, Personen des öffentlichen Lebens als auch Unternehmen immer relevanter. Der Zugang zu den Facebook-, Twitter-, oder LinkedIn-Konten ist daher besonders schützenswert. Das jüngste Hacken tausender Twitterkonten, darunter die prominenter User wie Unicef, Amnesty International oder Boris Becker, zeigt auf, wie gefährlich solche Angriffe im Hinblick ...

22. Februar 2017

Frau Prof. Dr. Claudia Eckert (Leiterin, Fraunhofer AISEC) ins Präsidium des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. berufen

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. stärkt wissenschaftliche Expertise – Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin Fraunhofer AISEC, als Beisitzerin ins Präsidium berufen Per Präsidiumsbeschluss vom 16. Februar 2017 hat der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. Frau Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC sowie Leiterin des Fachgebiets „Sicherheit in der Informatik“ an der Technischen Universität ...

20. Februar 2017

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wirbt im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz für mehr internationale Vernetzung im Bereich „Cyber-Defence“

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wirbt im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz für mehr internationale Vernetzung im Bereich „Cyber-Defence“ – Kooperation zwischen staatlichen Organen und der Wirtschaft dringend notwendig Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. hat am 17. Februar 2017 in München im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz erneut bei einer Podiumsdiskussion auf die Notwendigkeit einer verstärkten internationalen Zusammenarbeit im Bereich Cyber-Sicherheit ...

20. Dezember 2016

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und britisches Information Assurance Advisory Council (IAAC) schließen Kooperation zur Entwicklung international bindender IT-Sicherheitsnormen

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und der Information Assurance Advisory Council (IAAC) aus Großbritannien haben eine Kooperationsvereinbarung zur Intensivierung ihrer Zusammenarbeit im Bereich der IT-Sicherheit unterzeichnet. Die strategische Zusammenarbeit zielt auf die Entwicklung einer nachhaltigen Cyber-Sicherheitspolitik mit global verbindlichen Normen und Standards ab. Mit der Kooperation werden beide Organisationen eine Harmonisierung der internationalen Gesetzeslage auf dem Gebiet ...