17.02.2017: Podiumsdiskussion „Cyber-Defence in the context of EU’s Common Foreign and Security Policy“

Podiumsdiskussion „Cyber-Defence in the context of EU’s Common Foreign and Security Policy“

Am: Freitag, 17. Februar 2017, um 10:00 – 13:00 Uhr (Einlass ab 09:30 Uhr)

In: München

Aktuelle politische Entwicklungen geben der Debatte um einen Ausbau der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union wieder Auftrieb. Diesen möchten wir aufgreifen und im Rahmen unserer Podiumsdiskussion über Optionen, Perspektiven und Herausforderungen einer „Gemeinsamen Cyber-Sicherheitspolitik“ in Europa diskutieren. Welchen Einfluss haben der BREXIT und aktuelle Entwicklungen im Rahmen der NATO und in den USA? Wie sollte die internationale Gesetzgebung aussehen und wie könnte sie effektiv implementiert werden? Und welche Rolle können Unternehmen und Public-Private Partnerships (PPPs) dabei spielen?

Über diese Fragen möchten wir im Vorfeld der 53. Münchner Sicherheitskonferenz mit den folgenden nationalen und internationalen Rednern in englischer Sprache diskutieren:

Lieutenant General Riho Terras, Commander-in-Chief der Estonian Defence Forces
Air Commodore Peter Round, Capability, Armament & Technology Director der European Defence Agency
General (a.D.) Dr. Erich Vad, Ehem. Sicherheitsberater des Deutschen Bundeskanzleramts, jetzt Ludwigs-Maximilians-Universität München
Dr. Reinhard Brandl, MdB, Mitglied im Verteidigungsausschuss, CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (angefragt)
Ansgar Baums, Head of Government Relations (EMEA) von HP Deutschland GmbH

Die Veranstaltung ist unseren Mitgliedern und ausgewählten Personen vorbehalten und die Teilnehmerzahl beschränkt. Sehr gerne nehmen wir Ihre Anmeldung bis zum 09. Februar 2017, per E-Mail: patzer@cybersicherheitsrat.de oder unter 030 679 6365 26 (Ansprechpartner: Herr Florian Till Patzer) entgegen.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und den spannenden Austausch mit Ihnen.